Hasen = Kaninchen?

Kaninchen sind erstmal kleiner und rundlicher, als Hasen. Die Läufe der Hasen sind länger, der Körper ist grösser und die Kopfform ist kantiger. Hasen wiegen zwischen 5 und 6 KG, während Kaninchen ca. 2 KG wiegen. Des weiteren leben Hasen in Mulden in der Erde und sind dadurch nicht ortsgebunden. Kaninchen hingegen bauen Erdhöhlen und sind somit natürlich ortsgebunden. Auch das Sozialverhalten von Hasen und Kaninchen unterscheidet sich: Hasen sind Einzelgänger, während Kaninchen in Familiengruppen leben.
 

Hasenkopf

Die Jungen von Hasen sind behaart und sehend (Nestflüchter), die von Kaninchen sind nackt und blind (Nesthocker). Hasen haben eine Tragzeit von 42 Tagen und werfen ca. 4 Würfe pro Jahr von ca. 3-4 Jungen im Durchschnitt, während Kaninchen hingegen nur 31 Tage tragen und ca. 7 Würfe im Jahr zur Welt bringen können mit ca. 8 Jungen im Durchschnitt. Hasen flüchten, indem sie sich auf ihre Schnelligkeit von etwa 70 KM/H verlassen, während Kaninchen es vorziehen sich zu verstecken. Die Bezeichnung „Hase“ für Kaninchen ist mehr als unzutreffend, da sich auch Hasen nicht in Gefangenschaft halten lassen.

Eine Kreuzung zwischen Kaninchen und Hase ist nicht möglich, da sich Kaninchen und Hasen auch in ihren Chromosomen unterscheiden. Kaninchen besitzen 44 und Hasen 46 Chromosomen.


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!